Die Hexendynastie, Teil 5 von Baba Jelena Yaga

 

 

 

 

 

 

Ach - was soll ich sagen ... Alles könnte so wunderbar sein. Wir könnten in diesem schönen Haus ein glückliches und zufriedenes Leben führen, wenn Cynthia nur nicht so schrecklich stur und aufsässig wäre. Aranka ist ein so vielversprechendes Kind, so wissbegierig und von schneller Auffassungsgabe, dass es die reine Freude ist. Aber Cynthia steht am Fenster rum und verzehrt sich nach diesem Nichtsnutz Simon Sorcerer ... Es ist zum Verzweifeln!

 

 

Ich kümmere mich jetzt erst einmal um das kleine Schätzchen. Ach - wie ich dieses Kind liebe ... mein eigenes könnte mir nicht lieber sein! Ich sehe schon eine große Zukunft für sie voraus ...

 

 

 

 

 

Eines muss man Cynthia ja lassen: Für Aranka sorgt sie ja vorbildlich, und dabei hat sie früher immer behauptet, Kinder seien ihr ein Graus!

 

 

 

 

 

 

Und so hat Aranka wirklich alles sehr schnell gelernt, Sprechen, Laufen, alleine Essen und aufs Töpfchen gehen - alles völlig problemlos. Wir können so richtig stolz auf die Kleine sein.

 

 

 

Man kann sich schon gut mit ihr unterhalten ... und hübsch ist unser Wonneproppen auch:

 

 

Im Garten hat sie einen schönen Sandspielkasten, so dass wir sie bei der Gartenarbeit auch immer im Auge haben können. Sie und unsere liebe Estrela.

 

 

 

 

 

Nur eines ärgert mich ganz fürchterlich: Estrela ist neulich mit einem Kater aufgetaucht, den sie hier unbedingt einquartieren wollte. Hier sieht man ihn links im Bild - er heißt Beelzebub!

 

 

Und Aranka hat solange gebettelt und Cynthia hat so lange herumgetan, bis ich nachgegeben habe. Jetzt haben wir doch tatsächlich ein männliches Wesen im Haus. Ich fass es nicht, ich dachte immer, das geht nur über meine Leiche! Ich glaube, ich werde allmählich alt und zahnlos - oder wie?

 

 

 

Estrela hatte ja schon immer einen Platz in meinem Herzen - und natürlich einige schöne Ruheplätzchen ...

 

 

... ja ich habe sie überall geduldet ... auf dem Sofa ...

 

 

 

 ... sogar auf meinem Frisiertisch ... aber wenn ich mir vorstelle, dass da jetzt vielleicht so ein Katerviech herumliegt ... irgendwie will mir das gar nicht gefallen ...

 

Ich muss wohl feststellen, dass sich mir hier alle widersetzen ...

 

 

 


powered by Beepworld